RSS

Sonntag, 15. August 2010

Vincent will Meer - der Kinofilm

Trailer




Vincent leidet am Tourette-Syndrom. Als seine Mutter stirbt, will er ihr ihren letzten Wunsch, einmal noch das Meer zu sehen, erfüllen. Mit ihrer Asche in einer Bonbondose flieht er aus seinem Pflegeheim und macht sich im von der Heimleiterin geklauten Auto auf den Weg nach Italien. Begleitet wird er von einer magersüchtigen jungen Frau und einem Zwangsneurotiker. Verfolger lassen nicht lange auf sich warten: Die Heimleiterin und Vincents Vater setzen alles daran, den Ausreißer zu stellen. Beginn eines turbulenten Abenteuers.




Meine Meinung:

Ich finde der die Schauspieler haben die Rollen hervorragend und realitätsnah gespielt. Florian David Fitz hat das Drehbuch selber geschrieben. Die Szene im Krankenhaus mit dem Magersüchtigen Mädchen passt zwar jetzt nicht ganz so gut rein aber spiegelt das Bild wieder. Manchmal wusste ich nicht ob ich lachen darf, da es doch sehr witzig gemacht ist aber dann wieder doch sehr traurig ist. Mir hat der Film gezeigt wie es ist anders zu sein mit einer Krankheit. Man wird angeschaut und für dumm verkauft. Der Film öffnet einem auch die Augen. Ich finde ihn hinreißend und spannend zu gleich. 
Es lohnt sich auf alle Fälle den Film anzusehen.

4 Kommentare:

Fairy hat gesagt…

Na das klingt ja richtig nach nem klasse Film. Den Schauspieler Florian David Fitz kenn ich ja schon als arroganten Oberarzt der Serie Doctors Diary und da ist er auch immer richtig gut.

SaLa hat gesagt…

hab ihn im kino gesehen...schöner film!

Yvonne hat gesagt…

hört sich interessant an!

danke für deinen netten kommentar! :-)

lg yvonne

Kuschel hat gesagt…

ja also ich kann den film echt nur jeden empfehlen.

Kommentar veröffentlichen